Mit Google (nicht öffentliche) Webcams finden und steuern

Heute bin ich mal wieder auf einen interessanten Google-”Hack” gestoßen. Offensichtlich benutzt der integrierte Webserver von einem Webcamhersteller (Axis? Robotix?) immer den gleichen URL-Pfad zum Livestream und der Kamerasteuerung. Und wenn man die Webcam dann – vermutlich ungewollt – ungeschützt und für Google sichtbar ins Internet bringt, dann kann man die mit folgender Suchanfrage finden:

http://www.google.com/search?q=inurl:”viewerframe?mode=motion”

Habe gerade ein paar Minuten damit verbracht, die Securitykamera von einem Parkplatz zu schwenken und die Leute zu beobachten.

Ähnliche Beiträge:

19. Dezember 2013 Journalisten von gestern ohne Medienkompetenz

Diesen Beitrag mit anderen teilen

Auf Facebook teilen | Twittern | Auf Google+ teilen | Shortlink für diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Mit Google (nicht öffentliche) Webcams finden und steuern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>