Mit Google (nicht öffentliche) Webcams suchen, finden und steuern

Heute bin ich mal wieder auf einen interessanten Google-„Hack“ gestoßen. Offensichtlich benutzt der integrierte Webserver von einem Webcamhersteller (Axis? Robotix?) immer den gleichen URL-Pfad zum Livestream und der Kamerasteuerung. Und wenn man die Webcam dann – vermutlich ungewollt – ungeschützt und für Google sichtbar ins Internet bringt, dann kann man die mit folgender Suchanfrage finden:

http://www.google.com/search?q=inurl:“viewerframe?mode=motion“

Habe gerade ein paar Minuten damit verbracht, die Securitykamera von einem Parkplatz zu schwenken und die Leute zu beobachten.

3 Kommentare zu „Mit Google (nicht öffentliche) Webcams suchen, finden und steuern“

  1. Mittlerweile sind die Suchergebnisse zu dieser Suchanfrage übrigens mit lauter Spamseiten übersäht. Man sollte also sehr vorsichtig sein, wenn man das ausprobieren möchte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.