Skype ist nicht tot

Immer dieses Rumgeheule im Internet. Von Microsoftgegnern und Schwarzmalern. Das der Kauf durch Microsoft der Anfang vom Ende von Skype ist. Wie kommt man auf so eine Idee? Nur weil Skype jetzt Microsoft gehört (und nicht mehr eBay bzw. einem Investorenkonsortium) muss es ja nicht schlechter werden. Im Gegenteil, ich nehme an, es wird sogar viel besser (in Windows Phone 7 integriert). Aber Fakt ist: Genauer als anhand der schwammigen Aussagen seitens Microsoft weiß auch keiner, warum man Skype gekauft hat. Ich tippe mal stark darauf, dass die auch mal etwas mit 161 Millionen Nutzern haben wollten.

Viel interessanter ist, was passiert wäre, wenn Microsoft Skype nicht gekauft hätte. Wenn ich 8,5 Milliarden Dollar zu zahlen bereit bin, dann muss ich’s aber nötig haben. Und Großes damit vorhaben. ;-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.