Beamtenschorle Longdrink Rezept

Veröffentlicht von Matthias am

Beamtenschorle ist ein Longdrink, dessen Existenzgrund darin besteht, dass er wie eine unverfängliche Schorle oder hippes Teegetränk aussieht. Der Grund dafür ist, dass es seit einigen Jahren verpönt ist, während des Dienstes Alkohol zu konsumieren.

Es gibt kein amtliches (#kalauer) Rezept für Beamtenschorle, aber wenn man sich an dem Rezept für den vor allen in ländlichen Gebieten beliebten Longdrink „Asbach Cola“ orientiert, mixt man die Beamtenschorle wie folgt:

  • 2 – 4 cl Weinbrand
  • ausreichend Sprite, bis der Farbton passt, wahlweise nach Geschmack
  • kein Eis

Die Zutaten werden weder geschüttelt noch gerührt. Durch das Einschenken der Sprite in das Glas mit dem Weinbrand erfolgt die Vermischung faktisch automatisch.

Beamtenschorle wird bevorzugt auf Ämtern mit hohem Publikumsverkehr getrunken.

Kategorien: Sonstiges

2 Kommentare

Daniel Scholz · 31. März 2020 um 9:14:09

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin Experte im Bereich Online-Marketing. Ich habe festgestellt, dass Ihre Website: bessr.de/ korrekt erstellt wurde und gut aussieht, sie jedoch nicht für die Google-Suchmaschine optimiert ist.

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Fehler Ihre Website aufweist und welche geändert werden müssen, damit sie definitiv in den Suchergebnissen erscheint, können wir eine kostenlose Überprüfung der Website durchführen.

Zu diesem Zweck bitten wir Sie, dieses Auditformular auszufüllen:

https://www.semanager.net/audit

Im Zusammenhang mit der durch den Coronavirus hervorgerufene Krise haben sich die meisten Firmen entschieden, ihre Dienstleistungen online anzubieten und zu erbringen.

Deswegen könnten wir die Optimierung für Sie durchführen, indem wir solche Schlüsselwörter hinzufügen würden:

– Online-Service
– Telefon- oder Skype-Dienst
– Lieferservice

Die Durchführung des Audits Ihrer Seite ist völlig kostenlos und unverbindlich.

Mit freundlichen Grüssen
Daniel Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.