Kategorien
Technik

Smartphone Markt: Apple verliert 14,1% Marktanteil, Windows Phone verdoppelt, Android dominiert mit 81,3%

Die Angaben beziehen sich aber nur auf die in dem jeweiligen Quartal verkauften Geräte, nicht auf alle im Markt betriebenen Geräte. In Anbetracht der Tatsache, dass weltweit die Smartphones von ihren Nutzern aber meist maximal zwei Jahre in Benutzung sind, kann man davon ausgehen, dass die Unterschiede so groß nicht sein werden. Was dieses Quartal verkauft wird, beschreibt im Prinzip den Nutzermarkt in sehr naher Zukunft.

Globaler Marktanteil Smartphone Betriebssysteme bei neu verkauften Geräten

3. Quartal 2012 3. Quartal 2013
Android 75.0% 81.3%
Apple (iOS) 15.6% 13.4%
Microsoft (Windows Phone) 2.1% 4.1%
BlackBerry 4.3% 1.0%
Sonstige 3.0% 0.2%
Total 100.0% 100.0%

Was lernen wir daraus:

  1. Schreibe deine App entweder für Android und iOS, oder nur für Android. Die Zeiten, in denen Apps nur für iPhone geschrieben werden, sind endgültig vorbei. Eine solche Entscheidung wäre irrational.
  2. Microsofts Windows Phone könnte doch noch was werden, spielt aber noch immer keine Rolle.
  3. BlackBerry ist tot. Schade, aber wahr.
  4. Das Vierte Quartal 2013 könnte einen Zuwachs für iOS geben, weil das iPhone 5s zum Verkauf zur Verfügung steht, während auf der Androidseite gerade kein neues Flagschiff-Modell von Samsung, Sony, HTC u.ä. ansteht. Ob das Nexus 5 oder Moto X (beides eher Mittelklasse) alleine dagegenhalten können, wage ich zu bezweifeln.

Quelle: http://blogs.strategyanalytics.com/WSS/post/2013/10/31/Android-Captures-Record-81-Percent-Share-of-Global-Smartphone-Shipments-in-Q3-2013.aspx

Bei der Quelle gibt es auch noch absolute Zahlen, die doch recht beeindruckend sind.

Kategorien
Sonstiges Technik

Apples Sieg gegen Samsung in den USA ist schlecht für alle – auch Applekunden

Thanks to Apple’s latest move, the swamp is now deeper, the fog thicker, the patent trolls more deadly. No fanboy anywhere, no matter how devoted, should be applauding.

via Apple’s Patent Win Is Bad For Us All | TechCrunch.

Kategorien
Sonstiges Technik

Google+ ist das nächste große Ding

In den letzen 2 Wochen wird ja ziemlich viel schlechtes über Google+ geschrieben. Diesseits und jenseits des Atlantiks.

Gut, wenn das Walstreet Journal schlecht über Google schreibt, ist das ja wurscht. Die sind ja natürliche Feinde, und Objektivität darf man da leider nicht mehr erwarten. Dazu gab es in der Vergangenheit doch zu viele juristische Streitereien.

Interessanterweise wird aber überall schlecht über Google+ geschrieben. Warum? Nicht, weil es schlecht ist. Sondern weil die Enttäuschung zu groß ist.

Vor 8 Monaten etwa ist Google+ gestartet. Und jetzt haben die Nutzer festgestellt: Da geht nix. (Meanwhile on Google+ MEME Symbolbild hier denken)
Also warum noch ein Social Network neben Facebook?