Kategorien
Technik

Chrome unterstützt kein MP4 Video

Und ich habe schon an mir gezweifelt. Ein Video, ordentlich mittels HTML5 Video Tag eingebettet, läuft wunderbar im Internet Explorer 11, aber nicht in Google Chrome. Und die Dateitypen hatte ich brav in der .htaccess eingetragen.  Nach unerwartet langer Fehlersuche bin ich drauf gestoßen, dass Chrome – anders als bei manchen Quellen im Internet behauptet – kein MP4 Video unterstüzt. Besser gesagt: Nicht mehr.

Hintergrund ist, dass Google bewusst entschieden hat, nur Open Source Videoformate wie WEBM oder OGG im HTML5-Video-Element zu unterstützen, und keine kommerziellen, lizenzpflichtigen Formate wie mp4. Wobei ganz genau genommen ja die im MP4 Containerformat verfügbaren Codecs das Problem sind. Die sind ja das kostenpflichtige. Im webm Format wird der frei verfügbare VP8  und Vorbis Codec verwendet.

Um also browserübergreifend Videos einzubinden, muss man es idealerweise dreimal auf dem Server zur Verfügung haben, und entsprechend im Quellcode angeben:

<video [parameter]>
  <source src="https://www.domain.com/videos/meinvideo.mp4" type="video/mp4">
  <source src="https://www.domain.com/videos/meinvideo.webm" type="video/webm">
  <source src="https://www.domain.com/videos/meinvideo.ogv" type="video/ogg">
</video>

Die .htaccess Datei im Ordner des Videos (nicht nur im Domainroot) muss eventuell um folgende Einträge erweitert werden:

AddType video/ogg .ogv
AddType video/mp4 .mp4
AddType video/webm .webm
AddType audio/mpeg .mp3
AddType audio/ogg .ogg
AddType audio/mp4 .m4a
AddType audio/wav .wav

Für den IIS gibt es entsprechende MIME Type Definitionen, einfach mal im Internet suchen.

Ich musste also erst einmal einen freien, mit Werbung überfrachteten WEBM Converter downloaden. Aber mein Fullscreen Hintergrundvideo funktioniert dafür jetzt. :-)

Kategorien
Sonstiges Technik

Google Plus Hangouts live in die Welt streamen

Seit heute* kann jeder Google+ User seine Hangouts nicht nur mit den teilnehmenden Personen veranstalten, sondern auch unbegrenzt live öffentlich streamen. Das nennt sich dann Hangout on air. Das Video ist dann für jeden Menschen auf der Google+ Seite, auf der Youtubeseite des sendenden Nutzers und via HTML-Snippet auch überall sonst verfügbar.

* Bei mir fehlt aktuell noch das Häkchen, mit dem man Hang out on Air aktivieren kann.

Ein Video dazu gibt es hier:

Direkte Konkurrenz zu Diensten wie www.justin.tv oder www.qik.com ist das jetzt nicht, weil anscheinend nicht nur das Video des Users, sondern der komplette Hangout – mit den kleinen Videos der Teilnehmer unten – gesendet wird. Wenn das noch geändert wird (bzw. dem Sender als Wahlmöglichkeit zur Verfügung steht) und dann auch die Möglichkeit bestünde, vom Smartphone aus zu streamen, dann wäre das eine interessante Alternative zu oben genannten Anbietern.

Kategorien
Sonstiges

Der sympathischste Getränkeladenbesitzer der USA

Behaupte ich mal. Falls ich mal in L.A. bin, gehe ich dorthin und probier Rosensprudel aus Ungarn.

John Neese sein Soda Pop Store: sodapopstop.com

Kategorien
Sonstiges Technik

Die Geschichte des Internets als Motiongraphic

Ich bin immer wieder fasziniert, wie Menschen es schaffen, Informationen mit so minimalistischen Stilmitteln leicht verständlich und unterhaltsam zu vermitteln. In einer Idealen Welt gäbe es nur noch solche animierte Illustrationen, und keine statischen Präsentationen mehr. :-)